Schwerpunkt NIEDERSACHSEN
Di. 25. Januar 2022 | 19 Uhr | 12 €
Harzreisen: Goethe, Eichendorff, Heine und Andersen
Lesung mit Stephan Schäfer
Veranstalter/Anmeldung: vhs anmelden

Niedersachsen
© Frauke Ganswind


Die wohl berühmteste und umfangreichste Schilderung bietet Heinrich Heines Harzreise vom September 1824. Im Vergleich hierzu kommen mit Johann Wolfgang von Goethe, Josef von Eichendorff und Hans Christian Andersen drei weitere prominente Harzreisende zu Wort. Goethes Aufenthalte gelten zwar in erster Linie als Forschungsreisen in Sachen Geologie und Bergbau, gleichwohl waren die dort gesammelten Eindrücke und Erlebnisse von großer Bedeutung für sein weiteres literarisches Schaffen. Eichendorff bereiste den Harz als 18-Jähriger im September 1805, Hans Christian Andersen wiederum im Rahmen einer längeren Reise, die ihn 1831 von Kopenhagen über Lübeck und Hamburg bis in die Sächsische Schweiz führte.
Es liest der Kölner Sprecher Stephan Schäfer.

  zurück