Schwerpunkt NIEDERSACHSEN
Sa. 15. Januar 2022 | 10:15 Uhr | 13 €
Kann es moralisch geboten sein zu töten?
Vortrag mit Christian Michelsen zur Ethik des Göttinger Philosophen Günther Patzig
Veranstalter/Anmeldung: vhs anmelden

Niedersachsen
© Christian Michelsen


In dem Stück und Fernsehfilm „Terror“ hat Ferdinand von Schirach das Problem thematisiert: Soll ein Offizier bestraft werden, der durch den Abschuss eines Flugzeugs mit 70 Passagieren das Leben von 70 000 Stadionbesuchern rettet? Oder ist es moralisch gerechtfertigt, 70 Menschen zu opfern, um 70000 Menschen vor einem Terroranschlag zu bewahren? Zur Lösung des Dilemmas stehen zwei klassische moralphilosophische Theorien zur Verfügung: Kants Lehre vom „Kategorischen Imperativ“ und die utilitaristische Auffassung, dass die „happiness of the greatest number“ aller Betroffenen entscheidend ist. Günther Patzig (1926 - 2018) hat eine Theorie skizziert, Kants Pflichtethik und den Utilitarismus miteinander zu verbinden. Nach einer Einführung in beide Theorien sollen Patzigs Auffassung sowie mögliche Lösungen dargestellt und diskutiert werden.

  zurück