Datum und Zeit Veranstaltung Veranstalter
Sa. 21. März 2020
17:00 - 19:00 Uhr

Gebühr: 14 €
Vorverkauf: 12 €
inkl. Kaffee, Wasser, Donauwellen
Die Regentrude von Theodor Storm
Ein Märchen für Jung und Alt in Zeiten des Klimawandels
Lesung mit Stephan Schäfer
VHS
in Kooperation mit der
Bibliothek Lilienthal


"Einen so heißen Sommer, wie nun vor hundert Jahren, hat es seitdem nicht wieder gegeben. Kein Grün fast war zu sehen; zahmes und wildes Getier lag verschmachtet auf den Feldern." Von einem verheerenden Klimawandel erzählt Theodor Storm in seinem wohl berühmtesten Märchen "Die Regentrude" (1863). Durch kurzsichtiges Profitdenken ist die Balance zwischen Mensch und Natur aus dem Gleichgewicht geraten. Storm stellt dem aufgeklärten Glauben an Vernunft und Wissenschaft die Rückbesinnung auf eine beseelte Natur entgegen: Der mit der Natur in Respekt verbundene Mensch verwandelt die apokalyptische Landschaft wieder in ein fruchtbares Paradies.

Hören Sie als Einstimmung auf den Weltwassertag am 22. März eines der schönsten Kunstmärchen der deutschen Literatur. Der Kölner Sprecher Stephan Schäfer liest und führt in das Werk ein.

In Kooperation mit der Bibliothek Lilienthal.