Datum und Zeit Veranstaltung Veranstalter
Fr. 31. August 2018
19:00 Uhr

Gebühr 15 €
Semestereröffnung
Europa und der Jazz
Manfred Schoof und das trioPLUS
VHS

Manfred Schoof und das trioPLUS


Der in der Nähe von Köln lebende Trompeter und Flügelhornspieler Manfred Schoof, geboren 1936 in Magdeburg, gilt als einer der großen Wegbereiter eines europäisch-emanzipierten Jazz. Maßgebliche Stationen waren die multinational besetzte Kenny Clarke-Francy Boland Bigband und das von ihm initiierte Globe Unity Orchestra. Mit seinem sehr persönlichen und experimentierfreudigen Trompetensound steht Schoof für eine europäische Version des Jazz, die Grenzen überschreitet und Bezüge herstellt: zur Neuen Musik, zur Weltmusik und zum rockbeeinflussten Jazz. Besonders seine Produktionen mit Albert Mangelsdorff und Gunter Hampel bereiteten dem Jazz in Europa einen eigenen Weg. Manfred Schoof wird von trioPLUS aus Lübeck begleitet, das aus Klavier (Peter Ortmann), Kontrabass (Florian Galow) und Schlagzeug (Oliver Sonntag) besteht. Peter Ortmann hat das Trio gegründet und 2016 die erfolgreiche Konzertreihe "trioPLUS trifft Europas Jazz Legenden" ins Leben gerufen. Das Konzert wird von Manfred Schoof moderiert.